HPV Gebärmutterhalsabstrich (IGEL)

Ab dem 35. Lebensjahr besteht ein erhöhtes Risiko an HPV zu erkranken. Um Veränderungen der Muttermundschleimhaut frühzeitig zu erkennen, wird ein Abstrich mit Zellen vom äußeren Muttermund und dem Gebärmutterhalskanal entnommen.

Ein schmerzloser und schneller Eingriff.

Im Labor werden Ihre Zellen dann auf Virusaktivitäten hin untersucht. Bei nur einer von 200 positiv getesteten Patientinnen wird später ein Karzinom diagnostiziert.

HPV Gebärmutterhalsabstrich (IGEL)

Ab dem 35. Lebensjahr besteht ein erhöhtes Risiko an HPV zu erkranken. Um Veränderungen der Muttermundschleimhaut frühzeitig zu erkennen, wird ein Abstrich mit Zellen vom äußeren Muttermund und dem Gebärmutterhalskanal entnommen.

Ein schmerzloser und schneller Eingriff.

Im Labor werden Ihre Zellen dann auf Virusaktivitäten hin untersucht. Bei nur einer von 200 positiv getesteten Patientinnen wird später ein Karzinom diagnostiziert.